Forum geht's?

Die Alte Garde

Erweiterte Suche  
  Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: Online Spiel: Stellar Impact  (Gelesen 2853 mal)

LasseBlutströmen

  • Mannschaft
  • Aktienmehrheit
  • ***
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
Online Spiel: Stellar Impact
« Antwort #1 am: Sonntag - 26. Februar 2012 - 10:16 Uhr »

http://www.stellar-impact.com/stellar_impact/index.html

Möchte Euch ein Spiel vorstellen, was ich gestern entdeckt habe. Es trägt den Namen "Stellar Impact" (wer hätte das gedacht? :P).

In dem Spiel gehts zu 99% um PvP. Man sucht sich eine von zwei Fraktionen aus, wählt sein Schiff und die Skills und begibt sich ins Fraktion vs Fraktion Schlachtengetümmel. In Draufsicht (ähnlich Command & Conquer oder Starcraft) steuert man dann sein Schiff über die Karte und schießt Gegner ab oder nimmt gegnerische oder neutrale Posten und Stationen ein. Man fliegt ausschließlich dickere Schiffe wie Träger, Zerstörer oder Fregatte und versucht in Kämpfen möglichst Breitseiten auf den Gegner abzufeuern, ohne selbst von einer Breitseite erwischt zu werden. Die Positionierung des eigenen Schiffs ist besonders wichtig, weil es auf der Karte auch gefährliche Gebiete wie Nebel und Asteroiden gibt, durch die man verlangsamt oder vor den Gegnern versteckt wird, oder daran zerschellt.

Jede Karte entspricht einer Mission inkl. Aufgaben, die die Fraktion zu bewältigen hat. Für erledigte Aufgaben gibts Punkte, mittels derer man im Spielerranking nach oben steigt. Und man sammelt Skillpunkte, durch die man verschiedene Eigenschaften wie Feuerkraft, Waffenreichweite oder Panzerung steigern kann.

Dieses Video hier demonstriert das Spiel ganz gut:


Womit wir auch schon am "Häkchen" an der Sache wären. Man kann sich das Spiel nicht anschauen, ohne den Client gekauft zu haben. Der ist mit EUR 15,- jedoch erfreulich günstig. Ferner bietet das Spiel "DLCs". Der Begriff ist denke ich etwas ungünstig gewählt. Für jeweils EUR 5,- kann man sich noch eines von insgesamt zwei angebotenen Schiffen freischalten. Das sieht so aus, als verfolgen die Entwickler ein ähnliches Preismodell wie Guild Wars.

Wer sich für das Spiel interessiert und den Client kaufen möchte sollte noch wissen, daß die Freischaltautomatik im Moment streikt. Ihr müßt dann einfach im Tech Support im Forum bescheid geben, damit Ihr manuell freigeschaltet werdet. Das ging bei mir gestern recht zügig. Eine halbe Stunde nach Bezahlung angefragt, 15 Minuten später konnte ich zocken.

Das Spiel erfordert aufgrund seines starken Fokus auf die richtige Positionierung des eigenen Schiffes einiges an Eingewöhnungszeit und Geduld, bis man es einigermaßen beherrscht, macht aber bereits jetzt gut Spaß.
Gespeichert
  Seiten: [1]   Nach oben
 

+ Schnellantwort