Forum geht's?

Die Alte Garde

Erweiterte Suche  
  Seiten: [1] 2 3 4   Nach unten

Autor Thema: Angriff auf Gamigo?!  (Gelesen 18888 mal)

DraGonRik

  • Offizier (a.D.)
  • Meister
  • ****
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #52 am: Mittwoch - 21. März 2012 - 08:29 Uhr »

Hi Leute,
der ganze Ärger ist ja nun etwas her und nu gab's ne 10,- Gutschein auf den G-account.
Finde ich ok!

Habe mir davon (gibts gerade im Angebot für 599 space-kracher) nen skill-reset gekauft, für meinen 'Grossen' (lvl29), der mit mechanischen Waffen nicht mehr meinem Stil entspricht. Nu muss ich ihn neu skillen, das wird noch etwas Rechenarbeit sein (und schauen, wass sich da für Items und Baupläne angesammelt haben), aber dann kann ich auch in den grossen WZs aktiver werden.

Also, der Ärger ist (fast) vergessen und die 10,- nehme ich gerne mit!

Gruss
Erik
Gespeichert

Max Drake

  • Offizier (a.D.)
  • Aktienmehrheit
  • ****
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #51 am: Freitag - 16. März 2012 - 19:39 Uhr »

Hallo :) Herr Administrator

Ich glaube unsere Daten sind hier nach normalen Maßstäben gemessen recht sicher.
Ich arbeite hier mit einer Kombination aus MD5_HMAC mit MT_RAND generierten Salt,
das ganze nochmal mit SHA256 und CRYPT letztendlich in einen Hashwert umgesetzt.
Die Grütze die dann am Ende in der Datenbank landet, ich kapiers selbst kaum richtig. ;)

Zur Datenbank, - die akzeptiert nur Anfragen vom lokalen Server,
Zugriffe von außen sind schlicht und ergreifend nicht vorgesehen.

Na da bin ich jetzt aber beruhigt, auch wenn ich nur die hälfte verstanden habe.

der beruhigte,

Max Drake
Gespeichert
Wenn Gott den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat, wie kann es dann sein, dass der Mensch nicht in Gottes Werk eingreifen darf? Ist er denn nicht nach dem Vorbild Gottes erschaffen worden und somit selber Gott?

Administrator

  • Forum Betreiber
  • Administrator
  • Professor
  • ******
  • Bewertung: +5/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #50 am: Freitag - 16. März 2012 - 19:31 Uhr »

Natürlich ist mir auch klar, dass ein kleines semiprivates Forum wie dieses hier nicht so geschützt sein kann...

Ich glaube unsere Daten sind hier nach normalen Maßstäben gemessen recht sicher.
Ich arbeite hier mit einer Kombination aus MD5_HMAC mit MT_RAND generierten Salt,
das ganze nochmal mit SHA256 und CRYPT letztendlich in einen Hashwert umgesetzt.
Die Grütze die dann am Ende in der Datenbank landet, ich kapiers selbst kaum richtig. ;)

Zur Datenbank, - die akzeptiert nur Anfragen vom lokalen Server,
Zugriffe von außen sind schlicht und ergreifend nicht vorgesehen.
Gespeichert
Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen
Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!

Max Drake

  • Offizier (a.D.)
  • Aktienmehrheit
  • ****
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #49 am: Freitag - 16. März 2012 - 18:34 Uhr »

Hallo :) Leute

Mal ne Frage an den Betreiber dieses Forums. Ohne Dir jetzt zu nahe zu treten, aber wie ist es eigendlich um die Sicherheit der zwar wenigen aber trotzdem vorhandenen Daten hier bestellt. Ist alles habwegs sicher? Bitte verstehe mich jetzt nicht falsch, aber die vergangenen Vorkomnisse haben mich etwas sensibler werden lassen was das Thema angeht. Natürlich ist mir auch klar, dass ein kleines semiprivates Forum wie dieses hier nicht so geschützt sein kann, wie jetzt die Foren eines großen Unternehmens (sein sollten).

Der eigendliche Grund dieses Posts ist aber ein anderer. Im Last Chaos Bereich wird von gefakten Paypal Mails berichtet, also obacht. Paypal hat wohl dazu geschrieben, das sie einen Kunden immer mit Namen ansprechen in ihren Mails, nur mal so als Tipp.

der warnende,

Max Drake
Gespeichert
Wenn Gott den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat, wie kann es dann sein, dass der Mensch nicht in Gottes Werk eingreifen darf? Ist er denn nicht nach dem Vorbild Gottes erschaffen worden und somit selber Gott?

Luise

  • Gast
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #48 am: Donnerstag - 08. März 2012 - 23:59 Uhr »

Hehe Tabula rasa war doch Müll^^^^^^^^^^^^^^ ;D

Sry meine Meinung
Gespeichert

LasseBlutströmen

  • Mannschaft
  • Aktienmehrheit
  • ***
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #47 am: Donnerstag - 08. März 2012 - 23:43 Uhr »

Aion kommt mir nicht auf die Platte. Mit wegen dem Game wurde Tabula Rasa plattgemacht, eines der atmosphärischsten SciFi Shooter MMOs ever.
Gespeichert

Luise

  • Gast
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #46 am: Donnerstag - 08. März 2012 - 20:58 Uhr »

Huhu Leute komme auch nicht ins Game

Hab mir statt dessen nen Ausweichgame an Land gezogen.

Lohnt allerdings nicht für echte Hard Core Weltraumballerer.
Ist eher nen Advanture.
Na egal ich finds au´f den ersten Blick ganz ok und denke ich schaus mir näher an.

http://www.aionfreetoplay.com/website/
Gespeichert

DraGonRik

  • Offizier (a.D.)
  • Meister
  • ****
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #45 am: Donnerstag - 08. März 2012 - 20:20 Uhr »

Hi,
me too.
so langsam höre ich sogar auf mich darüber zu wundern ....
Ich muss heute wohl leider draussen bleiben ...

wieder ein Donnerstagabend (Kinder im Bett, Frau beim Sport), an dem ich 120 Minuten ohne Gewissensbisse als Familienvater hätte spielen können ... tja, hätte wenn und aber ...
Zeit um mal ne DVD aus der Sammlung zu holen

Erik
Gespeichert

lufbaer

  • Gast
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #44 am: Donnerstag - 08. März 2012 - 19:56 Uhr »

Oh man, es reißt nicht ab, was? Ich kann mich aber auch des Eindrucks nicht erwehren, dass beide Attacken in einem Zusammenhang stehen. Vlt. hat der erste Angriff den zweiten nur vorbereitet!? Man weiß es nicht, aber seltsam ist das schon.

Ach ja, es ist 20 Uhr und ich komme nicht rein! :-)
Gespeichert

Max Drake

  • Offizier (a.D.)
  • Aktienmehrheit
  • ****
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
DDoS-Attacke auf gamigos Datacenter-Provider
« Antwort #43 am: Donnerstag - 08. März 2012 - 15:03 Uhr »

Hallo :) Leute

Wenn das so weiter geht kann man gamigo für 5,50 EUR erwerben.

Zitat
Liebe Community,

leider sind aktuell unsere Spieleserver und Webseiten nicht erreichbar, da unser Datacenter-Provider Ziel einer groß angelegten DDoS-Attacke ist.
gamigo ist lediglich eines von vielen betroffenen Unternehmen und unser Partner arbeitet fieberhaft daran, alle Services wieder online zu bringen!

Vielen Dank für euer Verständnis.

Das gamigo-Team

Auch wenn gamigo jetzt nichts dafür kann, ist der Zeitpunkt aber sehr böse für sie. Bin ja mal gespannt wie gamigo den Imageverlust wieder auffangen will. Wenn dann zu eine so gespannten Verhältnisse zwischen Puplisher und Kunde, ein wenn auch anders gearteter Angriff die Server lahmlegen, kann dass sehr schlimme folgen haben.

(Verschwörungtheoriker-Mode On) Wenn man Interesse an einem Unternehmen hat, sich dieses aber nicht leisten kann, wären solch direkte und indirekte Angriffe ein profanes mittel um den Wert des Unternehmens so weit zu veringern, dass man es sich leisten kann. Es gibt einfach zu viel negatives in so wenig Zeit als das der kleine Verschwörungtheoriker in mir noch an Zufall Glauben kann. (Verschwörungtheoriker-Mode Off)

MfG

Max Drake
Gespeichert
Wenn Gott den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat, wie kann es dann sein, dass der Mensch nicht in Gottes Werk eingreifen darf? Ist er denn nicht nach dem Vorbild Gottes erschaffen worden und somit selber Gott?

LasseBlutströmen

  • Mannschaft
  • Aktienmehrheit
  • ***
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #42 am: Sonntag - 04. März 2012 - 10:20 Uhr »

Stimmt schon, man sollte natürlich die Vor- und Nachteile abwägen. Open Source Software ist aber nicht per se schlecht. Das größte Problem davon ist die oftmals mangelhafte Dokumentation, vor allem wenn etwas von Linux Entwicklern kommt (meine persönliche Erfahrung). OpenVPN ist hierfür ein tolles Beispiel. Ich wollte seinerzeit OpenVPN nur über einen einzigen, von mir festgelegten Port verbinden lassen, aber auf der OpenVPN Seite wurde dieses Thema nur mit "mußt halt einstellen" abgehandelt. Es wurde nicht ein Sterbenswort über das "wie" verloren, bzw. welcher Parameter dafür verantwortlich ist.

Einer der großen Vorteile von Open Source Software ist dann aber doch wieder die Sicherheit. So steht es jedem, der in der jeweiligen Programmiersprache mächtig ist, frei, sich den Quellcode zu schnappen und auf Fehler bzw. Hintertürchen zu untersuchen. In Closed Source Software wurde schon so manche Hintertür gefunden, meistens nachdem das Kind in den Brunnen gefallen war.

Open Source Software in Unternehmen einzusetzen ist mMn. dann sinnvoll, wenn das Unternehmen bereits über Mitarbeiter verfügt, die sich mit solcher Software gut auskennen. Zur Problemlösung auf externe Ressourcen angewiesen zu sein ist etwas, was mangels solcher Ressourcen ganz schnell schiefgehen kann. Ein gutes Beispiel dafür, was passiert, wenn man beides nicht hat, liefert gerade Gamigo.

PS:
Ich werd auch weiterhin nicht mein Paßwort neu einstellen. Sollen die erst mal fertigwurschteln.
Gespeichert

Max Drake

  • Offizier (a.D.)
  • Aktienmehrheit
  • ****
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #41 am: Sonntag - 04. März 2012 - 10:15 Uhr »

Hallo :) Leute

Na endlich hat es mit der Passwortänderung geklappt.

@Bullet Welchen beknackten Code oder Link möchte Du den haben? Wie auch immer modcraft ist unterwegs zu deinem Email Postfach

MfG

Max Drake
Gespeichert
Wenn Gott den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat, wie kann es dann sein, dass der Mensch nicht in Gottes Werk eingreifen darf? Ist er denn nicht nach dem Vorbild Gottes erschaffen worden und somit selber Gott?

Bulletproof

  • [DAG] - Leader
  • Aktienmehrheit
  • ******
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
    • Meine Firma
Open Source IST und BLEIBT Dreck
« Antwort #40 am: Sonntag - 04. März 2012 - 02:18 Uhr »

Sry, die wenigen Ausnahmen die es gibt, bestätigen diese Regel.
Ich bin evt. auch der falsche Ansprechpartner für OpenSource,
meine Erfahrungen damit sind ausnahmslos extrem negativ.

Wer mit Gewinnerzielungsabsicht OpenSource Software einsetzt,
ist in meinern Augen nur ein dummer Schwätzer ohne Verstand.
Was noch schlimmer wiegt, er will nur nehmen, aber nix geben.

So funzt es aber nicht, bei OpenSource mußt Du viel geben
und bekommst relativ wenig zurück, so sieht es nunmal aus.
Gratis heißt nicht kostenlos, Zeit kostet natürlich auch etwas.

Zitat von: LasseBlutstroemen
Warum sollte man CentOS und Apache nicht einsetzen?

Weil es Gratis-Scheißdreck ist, deswegen!!! Vergleiche
einfach die Performance eines IIS mit einem Apache 2
oder eines CentOS mit einem Server 2008, ja sogar
ein uraltes NT hat mehr Performance als ein Linux.
Diese allgemein anerkannte Lüge OS = gut geht
mir schon seit mehr als 20 Jahren auf den Sack.

@Max
Bzgl. des Accs Modcraft, sende mir einfach den
beknackten Code oder den Link per eMail??? :-)
Gespeichert
Eine Signatur haben oder nicht?
Das ist hier die Frage.

Max Drake

  • Offizier (a.D.)
  • Aktienmehrheit
  • ****
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #39 am: Sonntag - 04. März 2012 - 01:14 Uhr »

Hallo :) Bullet

Schon seit Stunden komm ich noch nichtmal auf die Seite um das Password zu ändern. Laut deren Temp-Not-Forums dingsi wohl musste wohl alles und jedes vom Netz genommen werden. Ja irgendeiner hier im Forum sagte ja, das die Emails zu diesem Zeitpunkt eine schlechte Idee sind... ;). Wie auch immer, ich wollte bloß sagen das ich mich daher nicht um den modcraft kümmern konnte. Und ganz ehrlich ha e ich für heute auch die Schnauze voll und werde es nicht weiter probieren. Ich hoffe Du kannst das verstehen. Mal sehe ob es morgen besser geht.

der dessen Tastaturen dank gamigo nach einmaliger Nutzung in den Müll können (Anmerkung für meinen Zahnartzt: "Zahnabdrücke sind in der Schreibtischplatte, aber auch auf den Tatastauren im Müll zu Genüge zu finden")

Max Drake
Gespeichert
Wenn Gott den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat, wie kann es dann sein, dass der Mensch nicht in Gottes Werk eingreifen darf? Ist er denn nicht nach dem Vorbild Gottes erschaffen worden und somit selber Gott?

LasseBlutströmen

  • Mannschaft
  • Aktienmehrheit
  • ***
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
Re: Angriff auf Gamigo?!
« Antwort #38 am: Samstag - 03. März 2012 - 23:38 Uhr »

Ich hab von den verwendeten Betriebssystemen und Anwendungen nicht viel Ahnung. Warum sollte man CentOS und Apache nicht einsetzen?
Gespeichert
  Seiten: [1] 2 3 4   Nach oben
 

+ Schnellantwort