Forum geht's?

Die Alte Garde

Erweiterte Suche  
  Seiten: [1] 2   Nach unten

Autor Thema: Reakktor ist Pleite!  (Gelesen 7543 mal)

Luise

  • Gast
hust
« Antwort #18 am: Dienstag - 10. April 2012 - 19:08 Uhr »

nix geht
Gespeichert

DraGonRik

  • Offizier (a.D.)
  • Meister
  • ****
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #17 am: Freitag - 30. März 2012 - 15:10 Uhr »

und nächtes Woche ist meine Frau mit den kindern in 'far-far-away' und ich könnte, wenn ich kann die Welt retten.
Hoffendlich lässt mich gamingo dann auch ...

schönes WE
Erik
Gespeichert

lufbaer

  • Gast
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #16 am: Freitag - 30. März 2012 - 13:39 Uhr »

Hi Erik,

na ich hoffe mal nicht, dass die gleich die ganz große Keule rausholen und alles platt machen.

Aber wenn Reakktor tatsächlich den Bach runter geht, was ja nun offenabr der Fall ist, dann lösen
sich damit wohl auch alle Support- und Maintenance-Verträge mit gamigo in wohlgefallen auf.

Ob gamigo unter diesen Umständen BP weiter hosten kann und will stelle ich mal in Frage.

Schöne Schei....

Ulf
Gespeichert

DraGonRik

  • Offizier (a.D.)
  • Meister
  • ****
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #15 am: Freitag - 30. März 2012 - 10:21 Uhr »

Hi,
äh, heisst das, das BP abgeschaltet wird?
(oder mit so einem Grotten-Ping wie gestern abend tot gemacht wird?)

Da falle ich mal ein paar Tage aus wegen irgendwelchen Viren oder Bakteruien und dann dass ...

Gruss
Erik
Gespeichert

lufbaer

  • Gast
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #14 am: Donnerstag - 29. März 2012 - 22:28 Uhr »

Nabend zusammen!

Habe gerade auf Facebook den aktuellen Post bei Reakktor gesehen: "Game over! Thanks for playing the KK!"
Damit scheint es nun traurige Gewissheit zu sein...

lufbär
Gespeichert

LasseBlutströmen

  • Mannschaft
  • Aktienmehrheit
  • ***
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #13 am: Donnerstag - 29. März 2012 - 16:49 Uhr »

(Ach übrigens soll ich Grüße von Tom ausrichten, welches ich hiermit tue).
Gruß zurück.

Ich rechne ehre damit, dass BP zumindest noch bis zum Release von Nexus Conflict läuft um das BP-Universum am leben zu halten. Ein zweite Game in diesem Universum zeigt mir, dass man große Stücke darauf hält.
Das ist ein sehr guter Punkt.

Hm, normalerweise kennt man es ja so, dass man unfertige Spiele durch eine aggressive Werbung zum Erfolg bringen will. Daher kann ich Deine ausfürung zwar verstehen und halte sie auch für möglich, kann dann aber gamigo nicht so recht verstehen.
Mal ehrlich, Gamigos Verhalten verstehen wir schon so lange nicht... die haben bestimmt gedacht daß BP ohne Werbung mehr Spieler anzieht als mit.

Ich hoffe ja immer noch, dass die Reakktor Leute, welche bei Black Prophecy involviert sind, bei gamigo unter kommen und BP weiter entwickeln.
Hab ich net den Eindruck, sonst ginge es in der Entwicklung schon längst weiter. Gibt aber nicht mal ein Patchchen.

Reakktor ist nicht Kirk Lenke. Reakktor ist/war ja nicht umsonst eine GmbH. Nukklear hat sich auch mal nicht so eben aus dem nichts gegründet.
Eine GmbH, deren Geschäftsführer Herr Lenke war. Er, der für Reakktor kein Geld auftreiben konnte, hat für seine neue Firma plötzlich welches? Und das offenbar nicht zu knapp. Das macht mich stutzig.

Ja ja, Du hast es gesagt, zufrieden ;) ?
Nö, zu wenig Publikum hier  ;D
Gespeichert

Max Drake

  • Offizier (a.D.)
  • Aktienmehrheit
  • ****
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #12 am: Donnerstag - 29. März 2012 - 02:24 Uhr »

Hallo :) Lasse, hallo :) Leute

BP kann nur durch erhebliche Investitionen brauchbar gemacht werden. Einem neuen Besitzer von Gamigo wird es jedoch nicht darum gehen, Geld in die Firma und ihre Spiele zu investieren, sondern um welches abzuschöpfen. Im Übergangsforum von Gamigo (oder ist das jetzt doch "fest"?) ist die BP Sektion ziemlich tot, was im Spiel los ist weiß ich allerdings nicht. Zockt von Euch noch jemand und kann kurz einen Kommentar zu den Spielerzahlen da lassen?

Wie heißt es doch so schön, man muss Geld ausgeben um Geld zu machen. Leider haben dieses viele verlernt.
Das (temporäre?) Forum ist Tatsächlichkeit recht leblos. Tom und meiner einer haben ja versucht etwas leben hinein zu bringen. (Ach übrigens soll ich Grüße von Tom ausrichten, welches ich hiermit tue).
 Auch wenn mich das Real Life die letzten Tage dazwischen kam (ca. 19:30 eingeloged, ca 19:30 Klingeln :(), war eigendlich durchaus ein wenig los. Vielleicht nicht so viel, wie vor dem Desaster, aber immerhin.

Wie dem auch sei, ich rechne fest damit, daß Black Prophecy in wenigen Monaten geschlossen wird.

Ich rechne ehre damit, dass BP zumindest noch bis zum Release von Nexus Conflict läuft um das BP-Universum am leben zu halten. Ein zweite Game in diesem Universum zeigt mir, dass man große Stücke darauf hält.

Die Veröffentlichung von BP via Gamigo erscheint mir wie eine Verzweiflungstat, und zwar von beiden, also auch Reakktor. Wenn man in einem Wolkenkratzer ist und die unteren Etagen lichterloh brennen, kann man aus dem Fenster springen, mit den Armen schlagen und hoffen daß man fliegt. Es gibt schließlich nichts zu verlieren. Wie das Ganze aber endet ist leider auch offensichtlich und schlicht der Physik geschuldet.

Hm, normalerweise kennt man es ja so, dass man unfertige Spiele durch eine aggressive Werbung zum Erfolg bringen will. Daher kann ich Deine ausfürung zwar verstehen und halte sie auch für möglich, kann dann aber gamigo nicht so recht verstehen.

Kirk Lenke ist also weg von Reakktor und hat Knorkkator aufgemacht oder wie der neue Laden heißt. Hoffentlich hatten die restlichen Reakktor Mitarbeiter ähnliche Chancen, woanders unterzukommen, und mußten nicht Frohndienst unter dem Insolvenzverwalter leisten.

Ich hoffe ja immer noch, dass die Reakktor Leute, welche bei Black Prophecy involviert sind, bei gamigo unter kommen und BP weiter entwickeln. Der neue Laden heißt im übrigen Nukklear.

Was mich an der Sache nur wundert ist Folgendes: Neocron war Eigentum von Reakktor. Dadurch gehörte es mit zur Insolvenzmasse. Das heißt, daß die neue Firma der alten Firma die Rechte an der Marke abkaufen mußte. Und dafür hat Geld da sein müssen. Woher kommt das so plötzlich? Hat man uns nicht ewig lang vorgejammert, wie schlecht es finanziell um Reakktor steht? Hat Kirk mit der neuen Firma plötzlich die Investoren angezapft, die ihm mit seiner alten Firma kein Geld geben wollten? Oder hat er das aus eigener Tasche finanziert? Warum hat er dann nicht Reakktor unter die Arme gegriffen?

Reakktor ist nicht Kirk Lenke. Reakktor ist/war ja nicht umsonst eine GmbH. Nukklear hat sich auch mal nicht so eben aus dem nichts gegründet.



PS: Hab ich doch gleich gesagt daß das nächste Neocron F2P wird :P
Allerdings unter etwas anderen Voraussetzungen.

Ja ja, Du hast es gesagt, zufrieden ;) ?

MfG

Max Drake
Gespeichert
Wenn Gott den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat, wie kann es dann sein, dass der Mensch nicht in Gottes Werk eingreifen darf? Ist er denn nicht nach dem Vorbild Gottes erschaffen worden und somit selber Gott?

LasseBlutströmen

  • Mannschaft
  • Aktienmehrheit
  • ***
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #11 am: Mittwoch - 28. März 2012 - 21:49 Uhr »

BP kann nur durch erhebliche Investitionen brauchbar gemacht werden. Einem neuen Besitzer von Gamigo wird es jedoch nicht darum gehen, Geld in die Firma und ihre Spiele zu investieren, sondern um welches abzuschöpfen. Im Übergangsforum von Gamigo (oder ist das jetzt doch "fest"?) ist die BP Sektion ziemlich tot, was im Spiel los ist weiß ich allerdings nicht. Zockt von Euch noch jemand und kann kurz einen Kommentar zu den Spielerzahlen da lassen?

Wie dem auch sei, ich rechne fest damit, daß Black Prophecy in wenigen Monaten geschlossen wird.

Die Veröffentlichung von BP via Gamigo erscheint mir wie eine Verzweiflungstat, und zwar von beiden, also auch Reakktor. Wenn man in einem Wolkenkratzer ist und die unteren Etagen lichterloh brennen, kann man aus dem Fenster springen, mit den Armen schlagen und hoffen daß man fliegt. Es gibt schließlich nichts zu verlieren. Wie das Ganze aber endet ist leider auch offensichtlich und schlicht der Physik geschuldet.

Kirk Lenke ist also weg von Reakktor und hat Knorkkator aufgemacht oder wie der neue Laden heißt. Hoffentlich hatten die restlichen Reakktor Mitarbeiter ähnliche Chancen, woanders unterzukommen, und mußten nicht Frohndienst unter dem Insolvenzverwalter leisten.

Was mich an der Sache nur wundert ist Folgendes: Neocron war Eigentum von Reakktor. Dadurch gehörte es mit zur Insolvenzmasse. Das heißt, daß die neue Firma der alten Firma die Rechte an der Marke abkaufen mußte. Und dafür hat Geld da sein müssen. Woher kommt das so plötzlich? Hat man uns nicht ewig lang vorgejammert, wie schlecht es finanziell um Reakktor steht? Hat Kirk mit der neuen Firma plötzlich die Investoren angezapft, die ihm mit seiner alten Firma kein Geld geben wollten? Oder hat er das aus eigener Tasche finanziert? Warum hat er dann nicht Reakktor unter die Arme gegriffen?



PS: Hab ich doch gleich gesagt daß das nächste Neocron F2P wird :P
Allerdings unter etwas anderen Voraussetzungen.
Gespeichert

Max Drake

  • Offizier (a.D.)
  • Aktienmehrheit
  • ****
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #10 am: Freitag - 16. März 2012 - 13:04 Uhr »

Hallo :) Leute

Ich weis es ist nicht die feine Art aber ich zitiere mich mal selber:


Zitat
Zum Thema selbst: Auf Buffed (<-Klick mich) kann man lesen, dass die Indolvenz bis Ende März dauert. Ich denke spätestens, dann wissen wir mehr. Zudem steht gamigo ja gerade zu Verkauf. Vieleicht haben wir ja Glück und ein neuer Besitzer erkennt, was für ein Schatz BP sein kann, wenn man ihm etwas Pflege angedeiht.

Man sollte im übrigen mal erwähnen, dass die erste Insolvenz ja eigentlich von den 10tacle Studios ausging, welche zuvor Reakktor übernommen hatten. Daher finde ich es nicht richtig, wenn immer wieder von ein zweiten/wiederholten Insolvenz von Reakktor gesprochen wird. Das ist einfach unfair ausgedrückt gegenüber Reakktor.

Das hier(<-Klick mich) sagt übrigens einiges aus. Zum einen scheint Reakktor nun einen "eigenen" Publisher für das andere Reakktor Game gefunden zu haben und es ist Free2Play. Da sieht man mal was man von der Aussage von gamigo halten kann von wegen Reakktor wollte kein F2P mit diesem Spiel. Es sieht jetzt eher so aus als wollten sie kein F2P mit gamigo.*

Das hier(<-Klick mich) sagt auch einiges aus. Insbesondere der CEO des neuen Puplishers sollte einen aufhorchen lassen, Kirk Lenke.

So, ich hoffe ich konnte zumindest etwas licht ins dunkle bringen.

Jetzt glaube ich überhaupt nicht mehr an ein feundschafliches Verhältnisse zwischen Kirk und Streppel, aber an eine mögliche gute Zukunft für BP mit ein zukünftig neuen Besitzer von gamigo und den daraus resultierenden Personellen Umstrukurierung.

der Aufklärer,

Max Drake

Gespeichert
Wenn Gott den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat, wie kann es dann sein, dass der Mensch nicht in Gottes Werk eingreifen darf? Ist er denn nicht nach dem Vorbild Gottes erschaffen worden und somit selber Gott?

Bulletproof

  • [DAG] - Leader
  • Aktienmehrheit
  • ******
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
    • Meine Firma
Alte VT gewinnen neue Bedeutung
« Antwort #9 am: Samstag - 25. Februar 2012 - 13:05 Uhr »

Die alte Verschwörungstheorie, daß bei GKK intern ein Saboteur sitzt/saß,
erscheint im Lichte der jetzt öffentlichen Anfeindungen Streppel vs. Lenke
gar nicht mehr soweit her geholt zu sein, wenn nicht sogar zutreffend?
Gespeichert
Eine Signatur haben oder nicht?
Das ist hier die Frage.

Max Drake

  • Offizier (a.D.)
  • Aktienmehrheit
  • ****
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #8 am: Samstag - 25. Februar 2012 - 00:01 Uhr »

Hallo :) Leute

Jetzt fliegen die Fetzen. :o

Zitat
Zitat
Zitat von Patrick Streppel
...
Bereits in der zweiten Jahreshälfte 2011 veräußerte die gamigo AG alle Anteile am Entwicklerstudio Reakktor Media an den Geschäftsführer Kirk Lenke.

Unter anderem wurden die Anteile bereits am 22.12.11 veräußert und nicht, wie viele mutmaßen bereits Mitte letzten Jahres.

Beste Grüße
Kirk

 :o

Das also zu der Aussage von Patrick Streppel:
Zitat
... kann euch daher versichern, dass ich die Ereignisse gern vermieden hätte und hinter den Kulissen Kirk und den Leuten vor Ort zu helfen versuche. Das Verhältnis zwischen reakktor und gamigo ist nicht getrübt (kein "Abzocken" des kleinen Entwicklers durch den bösen Publisher; Kirk und ich sind auch weiterhin befreundet). Insofern sind die Anschuldigungen in diesem Thread leider alles andere als gerecht - oder richtig...

Das hört sich aber nicht mehr sooo freundschaftlich an wie es dargestellt wurde. Gerade weil von Kirk auf einer öffentlichen Plattform geschrieben.

Hoffendllch wächst sich das jetzt nicht aus und BP bleibt auf der Strecke.

MfG

Max Drake


 
Gespeichert
Wenn Gott den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat, wie kann es dann sein, dass der Mensch nicht in Gottes Werk eingreifen darf? Ist er denn nicht nach dem Vorbild Gottes erschaffen worden und somit selber Gott?

DraGonRik

  • Offizier (a.D.)
  • Meister
  • ****
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #7 am: Montag - 20. Februar 2012 - 10:53 Uhr »

Hallo Piloten,
BP ist mein erstes Online-Game, obwohl ich seit mehr als 20 Jahren Computerspiele.
Ich habe folgendes aus BP gelernt:
- Online Spiele machen süchtig und sind somit höchstgadig gefährlich für mich
- in einem Clan zu sein (vorallem DAG, vorher war ich in nem kleinen anderen Clan) verstärkt die Sucht noch mehr
- BP ist nicht teuer: ich spiele seit glaube ich 9 Monaten und habe bis dato 30,- Euronen ausgegben, mehr Game-Emotionen (Hochs, Tiefs, Fun, Jubel und Hass (ja auch das, vorallem gegen übermächtig erscheinende Tyis)) pro Euro hatte ich noch nie
- wenn BP abgeschaltet wird, fasse ich (zum Wohl meiner Familie) erstmal kein online-Game mehr an
- bis dahin werde ich weiter Toastern den Stecker ziehen (zum Leid der Familie), ja, wenn sie denn besigbar sind (was die meisten ja sind, bis auf einige Ausnahmen)

Fazit:
Sollte BP abgeschaltet werden (was ich nicht glaube, jedenfalls nicht kurzfristig) werde ich von einer Sucht zwangsbefreit.
Wird BP nicht mehr gewartet und die Zunft der 'Unbesigbaren' immer grösser, werde ich dann wohl auch irgendwann aufhören.
Bis es soweit ist, versuche ich regelmässig in den Flieger zu steigen, aber Geld, gebe ich keines mehr aus.

Gruss aus Hamburg
Erik
Gespeichert

Max Drake

  • Offizier (a.D.)
  • Aktienmehrheit
  • ****
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #6 am: Montag - 20. Februar 2012 - 03:48 Uhr »

Hallo :) Leute

Es ist schon Spät daher nur eine Frage/Überlegung war es wirklich gut, dass Gamigo Reakktor damals "gerettet" hat? Ich glaube langsam es war eher ein packt mit dem Teufel.

Geld ist sicherlich genug vorhanden seitens Gamig,o nur hat Gamigo wohl kein Interesse an Reakktor sondern nur an BP in welchem Gamigo eine Geld Maschine erkannte. Es ist schon fast ironisch, dass der gerade der Einfluss von Gamigo, BP von einer Geldmaschiene zu einer Geld-Vernichtungsmaschiene verwandelt hat.

Ich hoffe zwar immer noch das beste, aber ich befürchte das schlImmste. Daher werde ich wohl oder übel in naher Zukunft (Urlaub Ende März) nach Alternativen Ausschau halten müssen. Um es nochmal hier zu sagen, ich werde BP und DAG (vor allen Dingen DAG) nicht vollständig den Rücken kehren. Das schlimmst mögliche Szenario möchte ich aber nicht unvorbereitet entgegen gegen. Ich würde mir wünschen das dieses mit DAG geschehen würde.

Der verzweifelte,

Max Drake
Gespeichert
Wenn Gott den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat, wie kann es dann sein, dass der Mensch nicht in Gottes Werk eingreifen darf? Ist er denn nicht nach dem Vorbild Gottes erschaffen worden und somit selber Gott?

Bulletproof

  • [DAG] - Leader
  • Aktienmehrheit
  • ******
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
    • Meine Firma
Zuviele Köche verderben den Brei
« Antwort #5 am: Montag - 20. Februar 2012 - 01:27 Uhr »

Zitat von: soulreaver001
...finde ich es fast heroisch das da noch Aktion kommt.

Hab mich unklar ausgedrückt, für mich ist das alles eine Pampe.
Aber im Prinzip ist nur das G böse, das KK sind ja die Guten. :-)

Iwer hat den Auftrag zu dieser Valentinsaktion erteilt,
zieht damit Leuten das Geld aus der Tasche, in vollem
Bewußtsein dessen, das der Laden schon pleite war,
die Spieler also in ein schwarzes Loch investieren.
Gespeichert
Eine Signatur haben oder nicht?
Das ist hier die Frage.

Soulreaver

  • Mannschaft
  • Angestellter
  • ***
  • Bewertung: +0/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Re: Reakktor ist Pleite!
« Antwort #4 am: Montag - 20. Februar 2012 - 00:48 Uhr »

Hmm... vielleicht ist es einfach der Versuch etwas "Action" ins Game zu bringen ohne Geld zu haben ^^

Ich gehe davon aus, das die Community Leitung einfach keine andere Möglichkeit hat etwas zu bewegen. Von daher besser als nichts.

Meist ist Com Leitung nicht direkt Development - da von hier auch kaum weitere Unterstützung zu erwarten ist und seitens gamigo davon ausgegangen werden muss das sämtliche Hähne zugedreht werden, finde ich es fast heroisch das da noch Aktion kommt.

Naja Ansichtssache eben ;)
Gespeichert
  Seiten: [1] 2   Nach oben
 

+ Schnellantwort