Forum geht's?

Die Alte Garde

Erweiterte Suche  
  Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: Fightclub  (Gelesen 7022 mal)

Luise

  • Gast
Re: Erinnert mich an TGI vs. DAG
« Antwort #4 am: Samstag - 07. Januar 2012 - 12:18 Uhr »

Hatte gestern leider mittem im Raid , nen Inet Totalausfall. :(
Binn dann halt ins Bett gegangen.
Das Spektakel hätt ich mir sonst auch nicht entgehen lassen. :D
Gespeichert

Bulletproof

  • [DAG] - Leader
  • Aktienmehrheit
  • ******
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
    • Meine Firma
Erinnert mich an TGI vs. DAG
« Antwort #3 am: Samstag - 07. Januar 2012 - 03:16 Uhr »

Da haben wir uns für Modul-Kämpfe mit TGI verabredet,
alle mit dem kostenlosen Zeug von Crysalis/Comadrome.

OK, die Leute mit Boost etc. waren leicht im Vorteil.
Trotzdem haben die Kämpfe sehr viel Spaß gemacht.

Bspw. Level 9 gegen Level 30 macht einfach Laune
wenn beide 1er Zeug tragen und ebenbürtig sind.
Gespeichert
Eine Signatur haben oder nicht?
Das ist hier die Frage.

Raymond

  • Ex-Claner
  • Aktienmehrheit
  • *
  • Bewertung: +1/-1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Re: Fightclub
« Antwort #2 am: Sonntag - 01. Januar 2012 - 15:56 Uhr »

Angesichts des immer schlimmer werdenden Zustands in den WZs mit den overdressten und teilweise cheatenden Bonks pp. wäre ein fairer Fight-Club eine willkommene Abwechslung und eine echte Alternative für die in meinen Augen immer mehr an Bedeutung verlierende WZ.
In der WZ gibt es zwar noch Ehre-XP, aber habt ihr euch mal die werte von den ehre-teilen mal näher angesehen? so toll sind die nicht mehr, im vergleich zu manchen lila teilen.

Überhaupt scheint es von GKK so gewollt zu sein, dass man jetzt reichlich Geld ausgeben soll, um  - zumindest für BKO/DB/Ezor - dort erfolgreich sein zu können. Ohne permantenten Synapschenschutz etc. brauchst du eigentlich als "normaler" 41er da gar nicht aufkreuzen - hoffnungslos. Dabei hab ich mittlerweile auch schon ein paar nette MC-Waffen. Aber wenn du dann von dem "grossen" badeautomaten (47er glaub ich) in ein paar sekunden fisch-futter bist, nö.

Also, bin sehr gespannt auf diesen Fight-Club.
Gespeichert

Max Drake

  • Offizier (a.D.)
  • Aktienmehrheit
  • ****
  • Bewertung: +4/-0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
Fightclub
« Antwort #1 am: Sonntag - 01. Januar 2012 - 14:50 Uhr »

Hallo :) DAGisten

Leider kann ich den ürsprünglichen Beitrag von Jason Parker, in dem er einen Fightclub Vorschlägt nicht mehr finden.

Die Idee ist ja Eigendlich an sich nicht schlecht, daher habe ich mit mal ein paar Gedanken gemacht.

Clanintern dürfte es ja eigentlich keinen großen Aufwand sein einen solchen Fightclub als Clanevents zu organisieren, insbesondere weil wir ja auf beiden Seiten über eine Station verfügen. Nun stellt sich mir aber die Frage in man so etwas nicht auch Clanübergreifend machen kann. Zu diesem Zweck müsste auf beiden Seiten ein Clan Fightclub gegründet werden und eine Station aufgebaut werden, was natürlich vom Aufwand her extrem ist. Clanexterne ständig ein und wieder auszuladen mag eine abnehmbare Lösung sein, bedeutet aber das extra dafür ständig Plätze frei gehalten werden müssen, und ist daher auch nur eine unzureichende Lösung.

Nun aber mein Vorschlag:

Eigendlich gibt es ja schon jede Menge ungenutzter Clanstationen auf beiden Seiten. Sicher sie sind noch groß ausgebaut, aber ist es ja auch nicht nötig. Mein Vörschlag wäre es nun einen Aufrug zu starten, in dem wie die Toten Clans darum bitte ihren Clan sammt Stationen zur Verfügung zu stellen. Vileicht kann man ja auch einen GM oder Mod bitten eine Email mit der Bitte an entsprechende inaktive User weiterzuleiten.

Okay, eine Namensänderung des Clans kostet zwar auch etwas, aber denke ich ist dieses für ECHTES PvP nur angemessen.

Für den Fightclub würde es ausreichen die von GKK gegebenen Interessensgruppen im offizielem Forum zu nutzen, um Regel aufzustellen.

Solch ein Fightclub dürfte, dann an sich zu einem Selbstläufer werden. Es sollte jeder eingeladen weden der möchte und die Regeln einhält. DAG sollte ledeglich die Schirmherschaft übernehmen.

Der fightende,

Max Drake
Gespeichert
Wenn Gott den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen hat, wie kann es dann sein, dass der Mensch nicht in Gottes Werk eingreifen darf? Ist er denn nicht nach dem Vorbild Gottes erschaffen worden und somit selber Gott?
  Seiten: [1]   Nach oben
 

+ Schnellantwort